Beratung für Pferd, Hund & Halter
CMCP
INFO Home Dies ist CMCP Hier nisten wir Das bieten wir Bücher Der Sattel Produkte Preise Impressum INFO Home Dies ist CMCP Hier nisten wir Das bieten wir Bücher Der Sattel Produkte Preise Impressum
Nächste Süden-Tour:   Wenn ich das wüßte, wäre auch ich einen Schritt weiter. Um Planen zu können, möchte ich gerne spätestens 4 Tage im Voraus über Besuchformular oder e-Mail informiert werden mit dem Namen, die exakte Stalladresse und Telefonnummern. “Ich stehe in Humptadingen” reicht leider nicht! Später erhaltene Anmeldungen werden dann nur wenn möglich mit eingeplant. Wenn nicht möglich, lege ich sie auf die nächste Tour. Jeder der sich anmeldet wird aber darüber informiert welches es wird. Auf ein Baldiges Claus
Info-Seite
Folgende Touren: Voraussichtlich werde ich an folgenden Datum Touren anfangen: 17. Juli.2017
Diese Datum sind nicht in Stein gemeisselt, sondern können sich immer noch um ein paar Tage verändern. Bitte denkt auch daran, dass ich nicht in Hannover und in Stuttgart und in Saarbrücken und in Köln am selben Tag sein kann! Ich bin meistens eine gute Woche unterwegs und in der Woche werde ich versuchen einen Besuch zu Stande zu kriegen. Bekomme ich nicht genügend Kunden zusammen, werde ich die Tourdaten auch verändern.
Besuchformular Besuchsformular Artikel von Mark Rashid
Hallo Reitersvolk! 9.Mai 2017 Es ist doch faszinierend wie wenig man doch getan bekommt wenn man zu viel zu tun hat und sich eigentlich nicht bewegen darf. Man nimmt sich so viel vor und endet letztendlich doch in einer Ecke und wartet bis es sich von selber löst oder bis es zu spät ist. Was so lustig ist dabei ist, dass es tatsächlich geschieht. Entweder löst es sich von selber oder es ist irgenwann wirklich zu spät. Ich will damit nicht sagen, dass man sich in eine Ecke setzen und warten soll. Nein, auf keinen Fall! Aber die Tatsache besteht, dass es sich auf eine oder andere Art immer löst. Selten zum Vorteil, aber nichts desto trotz ist es weg. Mein Vater sagte früher immer: “Der Freidhof ist voll mit Leuten, die glaubten, sie seien unersetzlich!” Als Kind habe ich das nie verstanden, aber mit den Jahren ist es mir mehr und mehr Bewusst geworden und heute weiß ich, dass es immer jemanden geben wird, der meine Arbeit machen kann. Vielleicht nicht unbedingt besser aber er kann sie machen, also bin ich ersetzbar. Eine andere Lebensweisheit bekam ich von meinem Judolehrer. Er sagte immer: “ Du musst nur zwei Sachen hier im Leben: Wählen und Sterben!” Auch diese Wiesheit brauchte einige Jahre um verstanden zu sein. Die Quintessenz daraus ist, dass ich nicht essen muss oder trinken. Ich muss nicht schlafen, arbeiten, einkaufen, Steuern zahlen oder irgendetwas anderes. Ich muss eine Wahl treffen und dementsprechend mit den Konsekvenzen leben oder sterben. Diese Entscheidungen muss ich selber treffen. Niemand kann dies für mich machen und niemand anders als ich muss die Konsekvenzen daraus erleben. Da alle guten Dinge drei sind, kommt hier noch eine dritte Weisheit: “Tue nur was Dir Spaß macht!” Diese Weishet hat mir keiner gelehrt. Da bin ich in meinen fast 60 Jahren ganz alleine drauf gekommen. Mit den Jahren habe ich gelernt, dass sobald ich etwas mache, das mir keinen Spaß macht, mache ich es nicht mehr gut! Wenn Freude, Herz und Seele nicht in dem steckt was ich mir vornehme, wird es einfach nicht gut. Ob Arbeit oder Freizeit, wenn es kein Spaß mehr macht, sehe ich zu, dass ich damit aufhöre und mir etwas anderes suche! Keine Sorge, ich habe immernoch viel zu viel Spaß an dem was ich tue, als das ich etwas anderes tun möchte. Ich liebe meine Arbeit als Sattler und ich habe unendlich viel Spaß an meiner Arbeit. Ich lerne weiterhin immer wieder Neues dazu und kann mich weiter entwickeln. Beides Kunden und Pferde helfen mir fast täglich dabei, besser zu werden und erschweren es dadurch für andere mich zu ersetzen. Aber nicht genug damit. Beides meine Kunden und dessen Pferde, die ja eigentlich meine Kunden sind, füllen mich mit so viel Freude und Spaß, dass ich mir nichts besseres vorstellen könnte mit zu arbeiten. Daher ist die Wahl, die ich und Marie vor fast 25 Jahren getroffen haben um Sattler zu werden, definitiv die Richtige gewesen und damit kann ich leben! Ein ganz großes und herzliches Dankeschön an alle, die mir und Marie ihr Vertrauen geschenkt haben. An alle, die Jahr ein und Jahr aus wieder unsere Dienst in Anspruch genommen haben. An alle, die mich mit Kaffe, Kuchen, Cola und Brötchen versorgt haben. An alle, die mir geholfen haben, mehr zu lernen und mich weiter zu entwickeln. An alle, die unendliche viel Geduld mit mir gehabt haben. An alle, die einfach nur Spaß mit mir gehabt haben. An alle, die mir zugehört und mein Gelabber ausgehalten haben. An alle, die lernen wollen und vor allem an alle die einen Unterschied machen möchten. Danke! Ganz viele liebe Grüße Claus der Sattler
Ich bin schon mehrere Male gefragt worden, ob ich nicht ein Sattelseminar halten könnte. Natürlich kann ich ein Sattelseminar halten, nur bisher hat es leider kein Interesse dafür gegeben. Die Dame die mich gefragt hat, hat mehrere Kollegin die liebend gern auf ein Seminar von mir gehen würden. Die Ursache, dass ich dies nicht großartig vorher angeboten habe, besteht darin, dass es vorher überhaupt kein Interesse gegeben hat. Wir haben vor einigen Jahren mehrfach versucht solche Seminare zu organisieren, aber leider sind wir auf keinerlei Interesse gestoßen. Da ich nun in letzter Zeit häufiger gefragt worden bin, stelle ich einfach mal die Frage in den Raum: Gibt es ein Interesse für ein Sattelseminar, gehalten von mir?  Würde sich jemand den Aufwand machen und neugirig genug sein um ein Samstag oder Sonntag mit mir und anderen Interessenten zu vertreiben? Da ich ja viel und gerne rede, wie meine Kunden sehr wohl wissen, zeigt es sich dess Öfteren, dass sich andere Leute dazu stellen und zuhören. Das sagt mir, dass es ein Interesse gibt. Die Frage ist natürlich, ob diese Interessenten auch willig sind für meine Zeit zu bezahlen. Lasst mich gerne wissen, wie Ihr dazu steht. Feedback nehme ich gerne per SMS, Whatsapp und e-Mail entgegen. Wenn es schon Gruppen gibt, die gerne ein Sattelseminar haben möchten, lasst mich wissen wo, wann und für wie viele und wir können die Sache planen. Preise müssen diskutiert werden, da es darauf an kommt ob ich ein Lokal besorgen muss, wie eingehend das Seminar sein soll und wie weit entfernt es ist. Ich bin nicht zu Schleswig-Holstein gebunden, aber ich lasse mir die Anfahrt bezahlen!
Sattelseminar?
INFO INFO